Ausbildung bei MIAVIT

Bei unserer mittelständischen Unternehmensgruppe MIAVIT ist der Name Programm: „Die Mischung macht’s“. Seit über 50 Jahren werden aus MIneralien, Aminosäuren und VITaminen Vormischungen für die Futtermittel- und Lebensmittelindustrie sowie Futtermittel, Lebensmittel und Wirkstoffe produziert und weltweit in über 80 Ländern vertrieben. Bei der inhabergeführten Unternehmensgruppe der Familie Niemeyer werden in zehn verschiedenen, kaufmännischen wie gewerblichen Ausbildungsberufen über 30 Fachkräfte qualifiziert. Auch über 50 Praktikantinnen und Praktikanten lernen das Unternehmen jährlich kennen. Die Betreuung von Kennen-Lernen-Praktika, Schülerpraktika und studentische Abschluss- und Projektarbeiten sehen wir als einen Schlüssel, um junge Leute für den Berufseinstieg zu gewinnen.

Die gesunde Ernährung von Mensch und Tier sicherzustellen und die Lebensqualität der Menschen entlang der Wertschöpfungskette zu optimieren, das ist unsere Vision. Der Weg hin zu diesem Ziel führt das Unternehmen über die eigenen Wertevorstellungen, denn diese sind maßgeblich an den kontinuierlichen Entwicklungsschritten beteiligt. Identifikation, Respekt, Kompetenz, Zusammenhalt und Transparenz sind nur einige dieser Messgrößen, die mit Überzeugung im unternehmerischen Alltag gelebt werden.

Jede einzelne erfolgreiche Abschlussprüfung ist für uns ein Grund zu besonderer Freude. Die Arbeit mit jungen Menschen, ihre Entwicklung und ihre Stärken zu fördern, bereitet mir und meinen Kolleginnen und Kollegen große Freude. Die Dynamik der jungen Menschen motiviert uns alle und deren unvoreingenommene Sichtweisen mischen hier einiges auf. Da können wir „alten Hasen“ nur von profitieren. Für unsere MIAVIT-Familie eine absolute Win-win-Situation.

Ralf Sieverding
Abteilungsleiter Finanzen / Personal

Ausbildung.Plus

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss wäre wünschenswert
  • Interesse an kaufmännischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und gute Englischkenntnisse
  • Teilnahme an Praxismodulen

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt vier Jahre. Du beginnst eine Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau bei uns. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Löningen statt. Nach zweieinhalb Jahren legst Du Deine IHK-Prüfung ab. Anschließend besuchst Du für eineinhalb Jahre einmal wöchentlich die Berufsfachschule und bildest Dich zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) weiter. Während dieser Zeit erwirbst Du Deinen Ausbildereignungsschein und absolvierst ein Auslandspraktikum

Inhalte

In regelmäßigen Abständen wechselst Du innerhalb Deiner Ausbildungszeit zwischen den Abteilungen Export, Finanzbuchhaltung, Einkauf, Auftragsbearbeitung, Deklaration sowie Marketing, Produktmarketing, Disposition und Qualitätsmanagement.

Dort übernimmst Du unterschiedliche Tätigkeiten und eigenverantwortliche Aufgaben. Dabei unterstützt Du verschiedene Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung und -bearbeitung bis hin zum Kundenservice nach Auslieferung der Ware.

Weitere Informationen: www.ausbildungpluskarriere.de

Bachelor of Arts Schwerpunkt Agri-Food

Voraussetzungen

  • Hochschulreife/Fachhochschulreife
  • Interesse an kaufmännischen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und gute Englischkenntnisse

Dauer und Studium

Die Studienzeit inklusive der Prüfung zum/zur Industriekaufmann/- frau beträgt drei Jahre. Die Praxis- und Theoriephasen finden, einschließlich des vierten Semesters, im dreimonatigen Wechsel statt. Der Studienort der Theoriephase ist die Private Hochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta.

Im Grundstudium werden Inhalte zu den Themen Marketing/Vertrieb, Rechnungswesen/ Controlling/Finanzwirtschaft sowie Organisation/ Personalmanagement und Einkauf/Logistik gelehrt. Nach zweieinhalb Jahren legst Du die IHK-Prüfung mit dem Abschluss Industriekaufmann/- frau ab. Im fünften und sechsten Semsester finden die Vertiefungsvorlesungen freitags und samstags statt. Diese beinhalten den Schwerpunkt Agri-Food. Dort setzt Du Dich mit Themen wie Qualitätsmanagement, globalem Warenverkehr, gesunder Ernährung und Gentechnik auseinander.

Inhalte

In regelmäßigen Abständen wechselst Du innerhalb Deiner Ausbildungszeit zwischen den Abteilungen Export, Finanzbuchhaltung, Einkauf, Auftragsbearbeitung, Deklaration sowie Marketing und Qualitätsmanagement. Dort übernimmst Du unterschiedliche Tätigkeiten und erhältst eigenverantwortliche Aufgaben. Dabei unterstützt Du verschiedene Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung und -bearbeitung bis hin zum Kundenservice nach Auslieferung der Ware. Ebenfalls lernst Du unsere Tochterfirma KONIVET kennen.

Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau Fachrichtung Großhandel

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss wünschenswert
  • Interesse an kaufmännischen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und gute Englischkenntnisse

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in den Handelslehranstalten in Lohne statt. Sofern Du Vorkenntnisse im Bereich Wirtschaft hast, kann die Ausbildung auf zwei Jahre verkürzt werden. Während der ersten beiden Ausbildungsjahre erwirbst Du Kenntnisse in beiden Bereichen der Ausbildungsschwerpunkte Groß- und Außenhandel. Im dritten Jahr erfolgt die Vertiefung im Großhandel.

Inhalte

In regelmäßigen Abständen wechselst Du innerhalb Deiner Ausbildungszeit zwischen den Abteilungen Export, Finanzbuchhaltung, Einkauf, Auftragsbearbeitung, Deklaration, Vertrieb sowie Marketing und Qualitätsmanagement. Dort übernimmst Du unterschiedliche Tätigkeiten und erhältst eigenverantwortliche Aufgaben. Dabei unterstützt Du verschiedene Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung und -bearbeitung bis hin zum Kundenservice nach Auslieferung der Ware. Als Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau organisierst Du zudem den Austausch von Waren bei Export- und Importgeschäften mit allen dazugehörigen Belegpapieren.

Industriekaufmann/-frau

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss wünschenswert
  • Interesse an kaufmännischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und gute Englischkenntnisse

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Cloppenburg statt. Schwerpunkte des Unterrichts sind Wirtschaft, Beschaffung und Bevorratung sowie Kosten-/ Leistungsrechnung.

Inhalte

In regelmäßigen Abständen wechselst Du innerhalb Deiner Ausbildungszeit zwischen den Abteilungen Export, Finanzbuchhaltung, Einkauf, Auftragsbearbeitung, Deklaration sowie Marketing und Qualitätsmanagement. Dort übernimmst Du unterschiedliche Tätigkeiten und erhältst eigenverantwortliche Aufgaben. Dabei unterstützt Du verschiedene Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung und -bearbeitung bis hin zum Kundenservice nach Auslieferung der Ware.

Fachkraft für Lagerlogistik/Fachlagerist

Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Interesse an organisatorischen Zusammenhängen
  • Verantwortungsbewusstsein, Umsicht und Sorgfalt

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt bei der Fachkraft für Lagerlogistik drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Cloppenburg statt. Die Ausbildungsdauer beim Fachlageristen beträgt zwei Jahre. Der Unterricht findet im ersten Ausbildungsjahr zweimal wöchentlich und im zweiten Jahr einmal wöchentlich statt.

Inhalte

Während Deiner Ausbildung lernst Du unterschiedliche Tätigkeiten kennen und übernimmst eigenverantwortliche Aufgaben. Du nimmst Waren an und prüfst sie anhand der Begleitpapiere auf Menge und Beschaffenheit. Du entlädst und belädst nicht nur Lkw und Container, sondern bist für den Transport der Güter zwischen Ladezonen und Lagerplätzen mit Gabelstaplern oder anderen Transportgeräten zuständig.

Dafür erhältst Du bei MIAVIT die Chance, den Gabelstaplerschein zu machen. Ebenso stellst Du Kommissionen für anstehende Abholungen zusammen. Der Unterschied zwischen der Fachkraft für Lagerlogistik und dem Fachlageristen liegt in der Ausbildungsdauer und dem Ausbildungsinhalt. Die Fachkraft für Lagerlogistik eignet sich im dritten Ausbildungsjahr zusätzlich noch betriebswirtschaftliche Basics an.

Mechatroniker/-in

Voraussetzungen

  • mindestens sehr guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an mechanischen und technischen Zusammenhängen
  • Flexibilität, Sorgfalt und Lernbereitschaft

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Lohne statt.

Inhalte

Du arbeitest im Einschichtbetrieb in unserem Produktionswerk in Essen. Deine Hauptaufgaben sind die Wartung und Instandhaltung unserer Maschinen und Anlagen. Natürlich bist Du auch mit dabei, wenn neue Maschinen installiert und in Betrieb genommen werden. Das Besondere am Beruf des Mechatronikers ist, dass er Inhalte aus zwei Berufen vereint, nämlich die des Schlossers und die des Elektrikers. Somit lernst Du während Deiner Ausbildung unterschiedliche Tätigkeiten kennen und übernimmst eigenverantwortliche Aufgaben.

Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss wünschenswert
  • Interesse an marketingtechnischen Zusammenhängen
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Fremdsprachkenntnisse

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und einer Berufsschule in Oldenburg oder Osnabrück statt.

Inhalte

Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten insbesondere in den Bereichen klassische Werbung, Dialogmarketing, Public Relations, Promotion, Event, Sponsoring, Multimedia, Messe und Design. In regelmäßigen Abständen wechselst Du innerhalb Deiner Ausbildungszeit zwischen mehreren Abteilungen, dabei steht aber der Aspekt Marketing im Vordergrund.

Hauswirtschafter/in

Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • praktische Veranlagung, körperliche Eignung, Flexibilität
  • Freude an der Arbeit für und mit Menschen sowie Freude am Gestalten und Organisieren

Dauer und Berufsschule

Die betriebliche Ausbildung in einer anerkannten Ausbildungsstätte wie MIAVIT mit Berufsschulbesuch dauert drei Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Cloppenburg statt.

Alternativ kannst Du die Ausbildung im zweiten Lehrjahr beginnen, sofern Du vorher die ein- oder zweijährige Berufsfachschule Hauswirtschaft besucht hast. Schwerpunkte des Unterrichts sind Ernährungslehre, Versorgung und Betreuung, Mathematik, Englisch und Politik.

Inhalte

Du bist während Deiner Ausbildung hauptsächlich in der Kantine tätig und kümmerst dich täglich zusammen im Team um das Mittagessen für etwa 200 Personen. Ebenso gehören das Planen, Optimieren und Einkaufen von Lebensmitteln, das Reinigen von Textilien sowie das Sauberhalten und Gestalten von Räumen zu Deiner Ausbildung.

Fachpraktiker/in in der Hauswirtschaft

Voraussetzungen

  • Freude an der Arbeit für und mit Menschen
  • Freude am Gestalten und Organisieren

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Bei einem guten Ergebnis kannst Du die Lehre zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin mit einer verkürzten Ausbildungszeit daran anschließen. Der Unterricht findet im ersten Jahr zweimal wöchentlich und im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in gesonderten Fachklassen der Berufsbildenden Schule in Oldenburg statt.

Die Zwischenprüfung am Ende des zweiten Ausbildungsjahres umfasst Basisqualifikationen der hauswirtschaftlichen Versorgungsleistung. Die Abschlussprüfung bezieht sich überwiegend auf die im dritten Ausbildungsjahr vermittelten Fachaufgaben in einem betrieblichen Einsatzgebiet.

Inhalte

Du unterstützt während Deiner Ausbildung hauptsächlich das Team in der Kantine, in der rund 200 Personen zu Mittag essen. Dabei erlernst Du die Grundlagen der Hauswirtschaft. Dazu gehören das Planen, Optimieren und Einkaufen von Lebensmitteln, das Reinigen von Textilien und das Sauberhalten von Räumen. Zudem werden Seminare/Fortbildungen bei der Landwirtschaftskammer angeboten, an denen Du teilnehmen kannst.

Pharmakant/in

Voraussetzungen

  • mindestens Realschulabschluss (aufgrund des Unterrichtsschwerpunktes Chemie ist der Sekundarabschluss I vorteilhaft)
  • Interesse an chemischen Zusammenhängen
  • Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt und Teamfähigkeit

Dauer und Berufsschule

Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr findet der Unterricht zweimal wöchentlich, im zweiten und dritten Jahr einmal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Oldenburg statt. Schwerpunkte des Unterrichts sind Chemie, Biologie, Physik und Pharmazie.

Inhalte

Während Deiner Ausbildung bist Du in unserer Flüssigproduktion tätig. Dort bringst Du chemische Wirkstoffe und Hilfsstoffe zusammen, um hauptsächlich flüssige Produkte herzustellen. Darüber hinaus bist Du für die sachgerechte Verpackung der Produkte und Lagerung zuständig. Ebenso führst Du eigene Versuche durch, um neue Produkte zu kreieren. Du lernst, im Team zu arbeiten und verantwortungsbewusst mit unseren Produkten umzugehen.


 

miavit broschuere boxshot web

Aktuelle Broschüre online durchblättern!

Mit einem Klick auf den unten stehenden Button bekommen Sie einen Einblick in unsere Ausbildungsberufe. Hier erfahren Sie welche zehn Berufe wir anbieten und was ehemalige Azubis über ihre Ausbildung berichten. Erfahren Sie außerdem alles über die Voraussetzungen und Inhalte, den Standort der Berufsschule und die Dauer der jeweiligen Ausbildung.

Broschüre online durchblättern